Krah, kraaah, Theaterbau adé??

Krah, Krächz, da bleibt einem Raben ja der Bissen im Halse stecken, wenn man dieses Hickhack um das städtische Theater sieht. Als ob die marode Bausubstanz erst dieses Jahr marode geworden wäre. Hättet Ihr mal auf die alten Raben im Gebäude gehört, die schon seit Jahren über die Ritzen und Fehler im Gebälk aufmerksam machten.
Krah, krah, aber die feinen Raben im Rathaus hatten es ja trocken und warm, was soll man da ausfliegen und bei ärmeren Verwandten vorbeischauen? Und solange es von aussen noch gut aussieht…. Krah, krah, und nun bröselt es überall in die Nester der Theaterraben und keiner hat ein Konzept. Fliegt aus, Ihr Raben aus dem Bau, und zwar recht schnell, seid klug seid schlau; sonst fällt das Haus noch über Euch ein, obwohl, interessiert das hier ein Schwein?Krah, krah

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s